Das Konzept von Music Camp

Das Lehrerkollegium besteht sowohl aus diplomierten Hochschulabsolventen als auch aus professionellen Musikern mit langjähriger Bühnenerfahrung. Diese Mischung aus pädagogisch dargebrachter, fundierter Theorie und Praxis macht den Unterschied zu manchen anderen Musikschulen aus und zeigte sich eindrucksvoll bei den veranstalteten Konzerten im großen Rahmen als auch bei unseren internen Mini-Konzerten und Veranstaltungen. Dort bringen Schüler und Lehrer gemeinsam unter immer wieder lang anhaltendem Beifall ein Musikprogramm „zu Ohren", das es in sich hat.

 

Genau darum geht es bei Music Camp: Durch die Integration der Schüler bei Konzerten mit Lehrern, Freunden und bekannten Musikformationen ist der Spaßfaktor und die Identifikation ganz oben angesiedelt. Alle zusammen - gleich welchen Könnens, welchen Alters oder welchen Instruments - musizieren gemeinsam. Dieses Konzept gibt den Schülern einen überdurchschnittlich ausgeprägten Motivationsschub und vermittelt langfristige Freude an der Musik.

 

Aktuell sind rund 400 Schüler an den Standorten Pohlheim, Linden, Volpertshausen und den kooperierenden Institutionen am Werk, die sich offenbar von dem außergewöhnlichen Schulkonzept haben anstecken lassen.

Angefangen von der Krabbel-Gruppe über die musikalische Früherziehung über Instrumental- und Gesangsunterricht von Jugendlichen und Erwachsenen, bis hin zu unserem Konzept "60 plus", welches sich speziell an Senioren richtet, haben wir für jede Altersgruppe das richtige Unterrichtsangbot. Zusätzliche Angebote wie die Elementarförderung in englischer Sprache und Kursen zur musikzentrierten Entspannung, deren Kurse über Krankenkassen abgerechnet werden können, und unsere intensiven Bandcoachings und Workshops erweitern unser Spektrum auf einzigartige Weise. Ziel ist der musikalische Ausgleich, zur Freude für sich selbst – und für andere.

 

Fazit: Music Camp wünscht sich und allen Musikerinnen/Musikern, und die es vielleicht noch werden wollen, viel Spaß an der Musik.

Und zwar aus einem Grund: Musik ist die einzige Sprache, die Jeder - weltweit - spricht und versteht.

zurück>>